Hauptmenü

22.12.2020

| 371

Zukunft wird in Brandenburg gemacht

Ministerin Manja Schüle ©Karoline Wolf
Ministerin Manja Schüle ©Karoline Wolf

Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle hat zwei Professorinnen und vier Professoren, die künftig an der Universität Potsdam und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde tätig werden, die Ernennungsurkunden übersandt.

„Auch und gerade in Zeiten von Krisen sind verlässliche Informationen und transparente Informationswege von herausragender Bedeutung. Dafür brauchen wir starke Wissenschaftseinrichtungen mit freier Forschung und offener Debatte, weltoffene Hochschulen als Orte der Begegnung – und engagierte Professorinnen und Professoren, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als starke Stimme im öffentlichen Diskurs. Wir wollen auch künftig kluge, kreative und innovative Köpfe aus der ganzen Welt nach Brandenburg locken – denn Zukunft wird in Brandenburg gemacht.“

Universität Potsdam:
Dr. phil. Grzyna Zuzanne Jurewicz (*1979) wird zum 01. Februar 2021 Professorin für Jüdische Religions- und Kulturgeschichte Mittel- und Osteuropas an der Philosophischen Fakultät. Sie ist an der Goethe-Universität Frankfurt am Main wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie.

Dr. phil. Isabelle Christine Penning (*1983) übernimmt zum 01. Januar 2021 eine Professur für Didaktik der ökonomisch-technischen Bildung im inklusiven Kontext, Förderschwerpunkt kognitive Entwicklung an der Wirtschaft- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Seit 2019 vertritt sie diese Professur bereits.

Prof. Oliver Wendt, Ph.D. (*1974) wird zum 01. Januar 2021 Professor für Inklusionspädagogik bei kognitiven und emotionalen Entwicklungsbeeinträchtigungen an der Humanwissenschaftlichen Fakultät. Er kommt von der University of Central Florida, dort ist er seit 2018 Assistant Professor of Communications Sciences and Disorders.

Dr. rer. nat. Lutz Elmar Kriegler (*1971) übernimmt im Rahmen einer gemeinsamen Berufung mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) zum 30. Dezember 2020 eine Professur für Integrated Assessment of Climate Change an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Er leitet seit 2019 kommissarisch die Forschungsabteilung Transformationspfade am PIK.

Prof. Dr. phil. Peer Trilcke (*1981) übernimmt zum 01. Januar 2021 eine Professur für Deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts mit dem Schwerpunkt Theodor Fontane an der Philosophischen Fakultät. Seit 2016 ist er Juniorprofessor für dieses Berufungsgebiet und seit 2017 Leiter des Theodor-Fontane-Archivs an der Universität Potsdam.

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde:
Dr. agr. Ralf Bloch (*1975) übernimmt zum 01. Januar 2021 eine Professur für Agrarökologie und nachhaltige Anbausysteme am Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz. Er vertritt bereits seit Oktober 2020 diese Professur und war zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Ident-Nr
371
Datum
22.12.2020
Downloads
Ident-Nr
371
Datum
22.12.2020
Downloads