Hauptmenü

21.07.2021

| 204

Impfaktion gestartet

Den Auftakt der mobilen Impfangebote an der Universität Potsdam macht der Campus Am Neuen Palais. Studierende haben die Möglichkeit, sich dort am Donnerstag, dem 22. Juli 2021  in der Hochschulambulanz impfen zu lassen. Das Ziel ist, mehr Präsenzveranstaltungen an Hochschulen im Wintersemester 2021/2022 zu ermöglichen.

Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle:

„Lehre, Lernen und Forschung brauchen den direkten Austausch, die persönliche Begegnung von Studierenden, den Kontakt mit Lehrenden. Deshalb lautet die Überschrift für das kommende Wintersemester auch ‘Präsenz, wo immer möglich‘. Die Chancen dafür stehen gut. Wichtig ist, dass sich möglichst viele Studierende gegen COVID-19 impfen lassen. Mit den Impfungen kann das vielfältige Campus-Leben in die Hochschulen zurückkehren. Deshalb begrüße und unterstütze ich die mobile Impfaktion der Universität Potsdam. Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes und der Landeshauptstadt Potsdam, die zusammen mit der Landesregierung die schnelle und unkomplizierte Bereitstellung von Impfstoff für unsere Studierenden organisiert haben. So wird eine gesunde Zukunft gestaltet.“

Gesundheitsstaatssekretär Michael Ranft:

„Einfach impfen. Die hochinfektiöse Delta-Variante ist schon dominant. Deshalb ist es wichtig, dass sich jetzt auch möglichst viele junge Menschen impfen lassen. Das ist der Weg raus aus der Pandemie. Ich danke der Universität Potsdam und der Landeshauptstadt Potsdam, die gemeinsam mit dem Wissenschaftsministerium und dem Impfstab im Gesundheitsministerium dieses niedrigschwellige Impfangebot so kurzfristig organisiert hat.“

Prof. Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam:

„Ganz entscheidend ist nun, dass diese Impfangebote auch wahrgenommen werden. Nur so können wir im Wintersemester zu dem allseits sehnlich erwarteten Präsenzbetrieb zurückkehren. Mit der Impfung schützt man ja nicht nur sich selbst und die Menschen um einen herum. Vielmehr ist sie auch ein Solidarbeitrag, der uns allen den Weg aus der Pandemie ebnet.“ 

Die Impfung am Neuen Palais führt ein mobiles Impfteam des DRK durch. Am Donnerstag, dem 22. Juli 2021 können sich Studierende von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr mit BioNTech  in der Hochschulambulanz der Universität Potsdam (Haus 12) ohne Voranmeldung impfen lassen. Hier wird auch der Termin zur Zweitimpfung abgestimmt. Mitzubringen sind Personalausweis oder Reisepass und möglichst der Impfpass.

Weitere Informationen: https://www.uni-potsdam.de/de/feelgoodcampus/index/corona-impfung

 

Ident-Nr
204
Datum
21.07.2021
Downloads
Ident-Nr
204
Datum
21.07.2021
Downloads