Hauptmenü

20.05.2015

Kulturstaatssekretär Gorholt eröffnet Ausstellung mit Bildern des Malers Olaf Thiede in Rathenow

Wann:  Donnerstag, 21. Mai 2015, 18.00 Uhr

Wo:      Kulturzentrum Rathenow, Märkischer Platz 3, 14712 Rathenow, Kreis Havelland

Was:    Kulturstaatssekretär Martin Gorholt eröffnet die Vernissage zur Ausstellung „Die Havel von der Quelle bis zur Mündung“ mit Werken des Malers Olaf Thiede. „Olaf Thiede hat sich bei seinen Bildern von der Natur des Havellandes inspirieren lassen und sie malerisch mit Öl-, Aquarell- oder Pastellfarben erobert. Er zeigt in einem einzigartigen Gemäldezyklus die Havel, die landschaftliche Vielfalt der Region und die ursprüngliche Natur am Flusslauf im Jahreskreis. Sein Blick gilt häufig vermeintlich unspektakulären Dingen, den Details und Nuancen der Landschaft, an denen auch die Spuren der Zeit erkennbar sind. Die Bilder von Olaf Thiede ermöglichen faszinierende und überraschende Ein- und Ausblicke in einen mehr als 1.000-jährigen Kultur- und Siedlungsraum – und passen somit perfekt zur diesjährigen Bundesgartenschau unter dem Motto ‘Von Dom zu Dom – Das blaue Band der Havel‘ und zum aktuellen Kulturland-Jahr mit dem Titel ‘gestalten – nutzen – bewahren. Landschaft im Wandel‘.“

Die Ausstellung „Die Havel von der Quelle bis zur Mündung“ ist bis zum 12. Juli 2015 im Kulturzentrum Rathenow  zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 

Olaf Thiede, Jahrgang 1957, ist gelernter Handschriftsetzer. Nach einem Grafikstudium an der Fachschule für Werbung und Gestaltung in Berlin arbeitete er bis 1989 als Grafiker in Potsdam. Seit 1989 ist er freischaffender Maler und hat sich mit seinen in Pastell-Kreide gezeichneten Landschaften einen Namen gemacht. Zudem hat er mehrere Bücher zu Fragen der Baugeschichte und Stadtentwicklung veröffentlicht.

Datum
20.05.2015
Rubrik
PM
Datum
20.05.2015
Rubrik
PM