Hauptmenü

18.11.2021

| 355

Zwei traditionsreiche Chöre mit Zelter-Plakette geehrt

Chor vor Publikum ©dpa Carsten Koall
Chor vor Publikum ©dpa Carsten Koall

Kulturministerin Manja Schüle hat heute im Landtag Vertreter*innen des Kirchenchores Hohen Neuendorf (Landkreis Oberhavel) und des Arbeitergesangsvereins ‘Vorwärts‘ Rheinsberg e.V. (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) im Namen des Bundespräsidenten mit der Zelter-Plakette geehrt. Dabei zeigte sich die Ministerin von der Geschichte der Chöre beeindruckt:

„Mehr als ein Jahrhundert Gesangstradition – beeindruckend! Der Arbeitergesangsverein ‘Vorwärts‘ Rheinsberg und der Kirchenchor Hohen Neuendorf haben sich mit ihren künstlerischen Profilen in vorbildlicher Weise um die Amateurmusik in unserem Land verdient gemacht. Die Geschichte der beiden Chöre steht auch für die wechselhafte deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert – und zeigt: Die Liebe zum gemeinsamen Singen und die Sehnsucht nach (Chor)Gemeinschaft sind stärker als viele Widrigkeiten. Dies stimmt mich hoffnungsvoll, dass die Pandemie nicht zu einem Rückgang des gemeinsamen Singens führt. Denn Amateurchöre haben wesentlichen Anteil an der kulturellen Grundversorgung, insbesondere in ländlichen Räumen. Ich bedanke mich bei allen, die sich in ihrer Freizeit mit viel Leidenschaft und ihren großartigen Stimmen für den Fortbestand dieser Chöre in Brandenburg einsetzen.“

Die Zelter-Plakette wurde 1956 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss als staatliche Auszeichnung für Chöre gestiftet, die sich besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes erworben haben und mindestens 100 Jahre alt sind. Auf der Plaketten-Vorderseite ist das Bildnis Carl Friedrich Zelters (1758-1832) zu sehen, Gründer der ‘Berliner Liedertafel‘, die als erster ‘weltlicher‘ Chor gilt. Die Geschichte der Ehrung reicht bis in die 1920er Jahre.

Der Kirchenchor Hohen Neuendorf, gegründet 1907, befindet sich in Trägerschaft der Kirchengemeinde Hohen Neuendorf-Stolpe. Der gemischte Chor, der vor allem bei Festgottesdiensten singt und auftritt, besteht aus 25 Sängerinnen und Sängern. Unter der Leitung von Kantor Christian Ohly widmet sich der Chor einem breiten Spektrum der Kirchenmusik von Barock über Romantik bis zu Anlehnungen an Jazz. Der Arbeitergesangsverein ‘Vorwärts‘ Rheinsberg wurde 1920 gegründet und war während der NS-Zeit von 1939 bis 1945 verboten. 1946 wurde der Männerchor neu gegründet. Zurzeit gehören dem Chor 33 Mitglieder an. Er wirkt seit 1980 an den ‘Rheinsberger Musiktagen‘ mit und singt zu zahlreichen Anlässen. Das Repertoire umfasst unter anderem klassische Chormusik, Seemannslieder, Trauer- und Weihnachtsmusik.

 

 

 

Ident-Nr
355
Datum
18.11.2021
Downloads
Ident-Nr
355
Datum
18.11.2021
Downloads