Hauptmenü

14.01.2022

| 19

Rund 500.000 Euro für digitale Transformation in der Kultur

Digitalisierung Kultur
Digitalisierung Kultur

Erfolg für Brandenburg: Neun Kultureinrichtungen waren erfolgreich beim Bund-Länder-Programm ‘KULTUR.GEMEINSCHAFTEN: Kompetenzen, Köpfe, Kooperationen‘. Sie erhalten in diesem Jahr mehr als 500.000 Euro für Projekte der digitalen Qualifizierung und Transformation in der Kultur. Kulturministerin Manja Schüle gratuliert den ausgewählten Akteuren:

„Das ist ein großartiger Erfolg für Brandenburg und die ausgewählten Einrichtungen. Das Bund-Länder-Programm ergänzt nicht nur unsere eigenen Förderprogramme – sondern belegt, dass wir damit genau richtiglagen. Bei mehr als der Hälfte der jetzt geförderten Projekte hat unsere Förderung den Aufbruch in die Digitalisierung erst möglich gemacht. Im vergangenen Jahr haben wir die Digitalisierungsbemühungen von Kultur-Akteuren aus unseren Programmen ‘Förderung des Digitalen Wandels von Kultureinrichtungen‘ und ‘Digitalisierung des kulturellen Erbes‘ mit knapp 1 Million Euro unterstützt – so viel wie noch nie. Zum Vergleich: In der vergangenen Legislaturperiode lagen die Mittel für Digitalisierung im Kulturbereich noch bei 100.000 Euro pro Jahr. Diese Summe haben wir inzwischen verzehnfacht. Ob als Vermächtnis oder in der Zukunft – Kultur ‘Made in Brandenburg‘ ist (auch) digital.“

Im Rahmen des Programms ‘KULTUR.GEMEINSCHAFTEN: Kompetenzen, Köpfe, Kooperationen‘ fördern Bund und Länder deutschlandweit 166 Kultureinrichtungen und kulturelle Träger mit knapp 7 Millionen Euro beim Aufbau eines digital gestützten Austauschs mit ihrem Publikum. Das Förderprogramm ermöglicht die Schulung und Ausbildung in den geförderten Einrichtungen. Transformationsagentinnen und -agenten begleiten vor Ort die Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen und Kapazitäten. Darüber hinaus werden die Einrichtungen auch bei der Technikbeschaffung und der Produktion digitaler Inhalte unterstützt. Gefördert werden zudem lokale und regionale Kooperationen, die gemeinsam Projekte realisieren wollen. Das Programm wird vom Bund aus dem Zukunftspaket ‘NEUSTART KULTUR‘ und den Ländern finanziert. Verwaltung und Umsetzung des Programms liegen bei der Kulturstiftung der Länder. Insgesamt 266 Kultureinrichtungen und kulturelle Träger aus ganz Deutschland hatten sich um eine Förderung beworben. Eine Jury hat entschieden, welche der Einrichtungen zur Förderung empfohlen werden.

Eine Liste mit den geförderten Projekten im Land Brandenburg ist in der Anlage, weitere Informationen gibt es unter www.kulturgemeinschaften.de.