Hauptmenü

12.08.2021

| 229

Region trifft Zukunft – Präsenzstellen-Treffen der Hochschulen

Präsenzstellenvertreter*innen mit Ministerin Schüle ©MWFK
Präsenzstellenvertreter*innen mit Ministerin Schüle ©MWFK

Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle hat heute am Treffen aller Präsenzstellen in Luckenwalde (Landkreis Teltow-Fläming) teilgenommen. Die Präsenzstellen sind zentrale Anlaufstellen in der Region für Fragen rund um die Angebote der brandenburgischen Hochschulen in den Bereichen Studium, Lehre, Forschung und Praxistransfer. Im Fokus der Gespräche stand auch die neue Internetseite www.praesenzstellen.de. Dort können sich Schüler*innen sowie deren Eltern, Studierende, Unternehmen und Bürger*innen über Beratungs- und Kooperationsmöglichkeiten in ihrer Nähe informieren.

Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle:

„Die ostdeutsche Wissenschaft und Wirtschaft ist ein Labor der Veränderungen. Unsere Aufgabe ist es, dieses Labor nicht allein in den großen Städten zu verwirklichen, sondern in der Vielfalt der Regionen zu verankern. Die Präsenzstellen der Hochschulen agieren daher als regionale Anlauf-, Kontakt- und Koordinierungsstellen für Studieninteressierte und Unternehmen vor Ort. Das Team der Präsenzstellen führt die verschiedenen Angebote nahtlos zusammen. Sie koordinieren, vernetzen und vermitteln die unterschiedlichen Wege zur Wissenschaft – und stehen damit für die gelungene Verknüpfung der brandenburgischen Präsenzstellen im Bereich der Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Damit zeigen wir einmal mehr: Ostdeutschland steht für Veränderungs- und Entwicklungsbereitschaft – und in Brandenburg wird Zukunft gemacht.“

Das Land Brandenburg fördert den Auf- und Ausbau von Präsenzstellen der Hochschulen in den Regionalen Wachstumskernen in diesem Jahr mit 2,5 Millionen Euro. Ziel ist es, die Sichtbarkeit der Hochschulen und Forschungseinrichtungen auch in den hochschulfernen Regionen zu erhöhen, die Vernetzung mit Unternehmen vor Ort zu verbessern, den Wissens- und Technologietransfer zu stärken und den Fachkräftebedarf zu sichern. Die Präsenzstellen sind regionale Anlauf-, Kontakt- und Koordinierungsstellen für Studieninteressierte und Unternehmen vor Ort. Zu ihren Aufgaben zählen unter anderem die Information und Beratung von Studieninteressierten, die Vernetzung mit Unternehmen, Kammern und Verbänden, die Planung von Veranstaltungen und Kampagnen sowie das Zusammenbringen von Hochschulabsolvent*innen mit Unternehmen der Region. Auch Kooperationen mit den anderen Hochschulen des Landes und den außeruniversitären Forschungsein­richtungen werden durch die Präsenzstellen gefördert. Neben der Präsenzstelle Prignitz mit den Standorten Neuruppin, Pritzwalk und Wittenberge gibt es weitere Präsenzstellen in Schwedt, Spremberg, Luckenwalde, Finsterwalde, Velten und Fürstenwalde.

 

Ident-Nr
229
Datum
12.08.2021
Downloads
Ident-Nr
229
Datum
12.08.2021
Downloads