Ministerium

Fachabteilungen

Service

12.06.2019‘Fontanes Medien‘ im Fokus der Forschung

Wann: Donnerstag, 13. Juni, 13.15 Uhr

Wo: Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam

Was: Kultur- und Wissenschaftsministerin Martina Münch spricht ein Grußwort zur Eröffnung des Kongresses ‘Fontanes Medien (1819-2019)‘ an der Universität Potsdam im Rahmen des Jubiläumsprogramms zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane.

Mehr als 100 Forscherinnen und Forscher aus dem In- und Ausland diskutieren auf dem internationalen und interdisziplinären Fontane-Kongress die Bedeutung der Medien für das literarische wie publizistische Schaffen Theodor Fontanes und reflektieren die digitalen Medien, in denen uns Fontane heute begegnet. Parallel zum Kongress findet ein vielfältiges Rahmenprogramm statt. Der diesjährige Fontane-Wissenschaftspreis geht in diesem Jahr an den Lektor, Editor, Biograph und Fontane-Forscher Dr. Gotthard Erler. Der Kongress wird von der Universität Potsdam unter Koordination des Theodor-Fontane-Archivs ausgerichtet und findet vom 13. bis 16. Juni 2019 statt. Das Land fördert den Kongress mit 80.000 Euro.

Unter dem Titel ‘fontane.200‘ präsentieren in diesem Jahr zahlreiche Partner aus Kultur, Bildung und Wissenschaft im ganzen Land ein breit gefächertes Programm mit mehr als 400 Veranstaltungen zum 200. Geburtstag des Dichters und Schriftstellers. Im Zentrum des Jubiläumsjahres steht die Fontanestadt Neuruppin mit einer großen Leitausstellung im Museum Neuruppin und den Fontane-Festspielen. Zu den weiteren Höhepunkten gehören eine Sonderausstellung in Potsdam, das Themenjahr von Kulturland Brandenburg mit mehr als 40 Projektpartnern und die Verleihung des mit 40.000 Euro dotierten ‘Fontane-Literaturpreises der Fontanestadt Neuruppin und des Landes Brandenburg‘ an die Autorin Peggy Mädler. Das Programm zum Jubiläum wurde offiziell am 30. März in Neuruppin eröffnet und dauert bis zu Fontanes Geburtstag am 30. Dezember 2019. Das Land unterstützt das Fontane-Jahr mit insgesamt rund 1,87 Millionen Euro.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de