Ministerium

Fachabteilungen

Service

12.04.2019Gemeinsames Forschungsprojekt für eine gesunde Ernährung

Neues Fenster: Bild - Martina Münch - vergrößern ©Die Hoffotografen GmbH

Wann: Montag, 15. April, 11.00 Uhr

Wo: Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau, Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren, Landkreis Teltow-Fläming

Was: Wissenschaftsministerin Martina Münch spricht ein Grußwort zur Eröffnung des JointLab ‘Phytochemie und Biofunktionalität sekundärer PflanzenmetabolitePhaSe‘. In dem gemeinsamen Forschungszentrum kooperieren das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ), das Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) und das Institut für Ernährungswissenschaft der Universität Potsdam (IEW).

Das Jointlab ‘PhaSe‘ nutzt einen interdisziplinären Ansatz, um den Einfluss pflanzlicher Nahrungsmittel und insbesondere sekundärer Pflanzenmetabolite auf die menschliche Gesundheit und die Entstehung von ernährungsbedingten Erkrankungen zu erforschen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen dazu beitragen, wirksame Ernährungsempfehlungen zu formulieren und eine an die jeweilige Lebens- und Gesundheitssituation angepasste, gesunde Ernährung zu ermöglichen. Das JointLab trägt damit zur Sichtbarkeit des Forschungsprofils ‘Ernährung und Gesundheit‘ im Land Brandenburg bei.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de