01.03.2018Westbrandenburg lädt zu 50 Konzerten und Kultur-Events ein

Neues Fenster: Bild - Havelländische Musikfestspiele - vergrößern ©Havelländische Musikfestspiele

Wann:  Samstag, 03. März, 16.00 Uhr

Wo:      Schloss Kleßen, Lindenplatz 1, 14728 Kleßen, Landkreis Havelland

Was:    Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil spricht ein Grußwort zum Eröffnungskonzert der 18. Havelländischen Musikfestspiele.

Die Musikfestspiele präsentieren seit 2001 in den Landkreisen Havelland und Potsdam-Mittelmark eine Vielfalt an Klavier- und Kammermusik, Liederabenden, Lesungen und Orchesterwerken mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Charakteristisch sind die Konzerte in den Salons der verschiedenen Schlösser und Herrenhäuser der Region. Programmatisch greifen die Festspiele die Geschichte der Spielstätten auf und beleben so die Tradition der Häuser wieder. In diesem Jahr finden vom 03. März bis zum 22. Dezember 2018 rund 50 Konzerte und Kultur-Events an 20 Orten statt. Zu Ehren des 100. Todestages von Claude Debussy werden ausgewählte Werke des Impressionisten zu hören sein. Veranstaltet werden die Festspiele von der Havelländischen Musikfestspiele gGmbH. Das Kulturministerium fördert die Havelländischen Musikfestspiele in diesem Jahr über die Spielstättenförderung mit 20.000 Euro.

Das Eröffnungskonzert im Schloss Kleßen bestreitet das Neue Berliner Klaviertrio mit Werken von Claude Debussy und Astor Piazzolla. Das zweite Eröffnungskonzert findet am Sonntag, den 04. März, auf Schloss Reckahn (Landkreis Potsdam-Mittelmark) statt.

Weitere Informationen unter: www.havellaendische-musikfestspiele.de

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de