Hauptmenü
Neustart Kultur

LANDESSONDERPROGRAMM 
zur Kofinanzierung von Bundesprogrammen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie

Um den Kulturbetrieb zu erhalten, hat die Bundesregierung im Sommer 2020 u.a. das Programm „NEUSTART.KULTUR“ aufgelegt. Dieses wird im Jahr 2021 fortgeführt.[1]

Die zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie aufgelegten Bundesprogramme erfordern eine Kofinanzierung der Antragstellenden. Auf Antrag kann gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg zur Kofinanzierung von Bundesprogrammen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie dieser Kofinanzierungsanteil übernommen werden, wenn er nicht durch Eigen- oder Drittmittel des jeweiligen Antragstellenden sichergestellt werden kann.

Die Antrags-/Zuwendungsberechtigung ergibt sich aus den jeweiligen Förderregularien des Bundes und der vom Bund beauftragten Bewilligungsstelle. Kommunen und kommunal getragene Einrichtungen sind von der Antragstellung ausgeschlossen.

Förderfähig sind nur Maßnahmen im Durchführungszeitraum 2021. Mit den Maßnahmen darf vor Antragstellung noch nicht begonnen worden sein, es sei denn, für die Bundesmittel wurde eine Ausnahme vom Verbot des vorzeitigen Maßnahmebeginns genehmigt. Dieser Nachweis ist dem Antrag beizufügen.

Ziel der Brandenburgischen Landesregierung ist es, die vielfältige Kulturlandschaft Brandenburgs auch in Zeiten der Corona-Pandemie strukturell zu erhalten und zu stärken, die Zugänglichkeit von brandenburgischen Kultureinrichtungen und deren Vermittlungsangebote zu sichern, die Wiedereröffnung zu ermöglichen und auch selbstständigen Künstler*innen Erwerbsperspektiven zu bieten.

Anträge können bis 30.10.2021 (Ausschlussfrist) gestellt werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung.

Es wird darum gebeten, den Antrag mit den notwendigen Unterlagen vorzugsweise per Mail an folgende Adresse zu senden: MWFK.Referat32@MWFK.Brandenburg.de.

Oder Sie senden Ihre Antragsunterlagen postalisch an folgende Adresse:

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Referat 32
Dortustr. 36
14467 Potsdam

LANDESSONDERPROGRAMM 
zur Kofinanzierung von Bundesprogrammen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie

Um den Kulturbetrieb zu erhalten, hat die Bundesregierung im Sommer 2020 u.a. das Programm „NEUSTART.KULTUR“ aufgelegt. Dieses wird im Jahr 2021 fortgeführt.[1]

Die zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie aufgelegten Bundesprogramme erfordern eine Kofinanzierung der Antragstellenden. Auf Antrag kann gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg zur Kofinanzierung von Bundesprogrammen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie dieser Kofinanzierungsanteil übernommen werden, wenn er nicht durch Eigen- oder Drittmittel des jeweiligen Antragstellenden sichergestellt werden kann.

Die Antrags-/Zuwendungsberechtigung ergibt sich aus den jeweiligen Förderregularien des Bundes und der vom Bund beauftragten Bewilligungsstelle. Kommunen und kommunal getragene Einrichtungen sind von der Antragstellung ausgeschlossen.

Förderfähig sind nur Maßnahmen im Durchführungszeitraum 2021. Mit den Maßnahmen darf vor Antragstellung noch nicht begonnen worden sein, es sei denn, für die Bundesmittel wurde eine Ausnahme vom Verbot des vorzeitigen Maßnahmebeginns genehmigt. Dieser Nachweis ist dem Antrag beizufügen.

Ziel der Brandenburgischen Landesregierung ist es, die vielfältige Kulturlandschaft Brandenburgs auch in Zeiten der Corona-Pandemie strukturell zu erhalten und zu stärken, die Zugänglichkeit von brandenburgischen Kultureinrichtungen und deren Vermittlungsangebote zu sichern, die Wiedereröffnung zu ermöglichen und auch selbstständigen Künstler*innen Erwerbsperspektiven zu bieten.

Anträge können bis 30.10.2021 (Ausschlussfrist) gestellt werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung.

Es wird darum gebeten, den Antrag mit den notwendigen Unterlagen vorzugsweise per Mail an folgende Adresse zu senden: MWFK.Referat32@MWFK.Brandenburg.de.

Oder Sie senden Ihre Antragsunterlagen postalisch an folgende Adresse:

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Referat 32
Dortustr. 36
14467 Potsdam

[1] Aktuell bestehen folgende Fördermöglichkeiten im Rahmen von „NEUSTART.KULTUR“:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/corona-hilfen

[1] Aktuell bestehen folgende Fördermöglichkeiten im Rahmen von „NEUSTART.KULTUR“:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/corona-hilfen