Ministerium

Fachabteilungen

Service

29.06.2019‘50 Jahre Regattastrecke Beetzsee‘

Neues Fenster: Bild - Martina Münch - vergrößern ©Die Hoffotografen GmbH

Kulturministerin Martina Münch hat heute in Brandenburg an der Havel die Sonderausstellung ‘50 Jahre Regattastrecke Beetzsee‘ des Stadtmuseums Brandenburg eröffnet und die Bedeutung der Regattastrecke gewürdigt. „Die Regattastrecke am Beetzsee ist nicht nur ‘Deutschlands schönste Regattastrecke‘ – sie ist auch eine der größten und bedeutendsten Sportstätten im Land Brandenburg: Deutsche Ausscheide, Europa-Wettkämpfe und Weltmeisterschaften locken jährlich Tausende Aktive und Besucherinnen und Besucher nach Brandenburg. Für die spannende Zeitreise in die Geschichte der Regattastrecke haben nicht nur das Team der Regattastrecke und Brandenburger Sportvereine, sondern auch viele Privatpersonen dem Stadtmuseum Materialien, Bilder, Informationen und ihre Erinnerungen zur Verfügung gestellt – das belegt eindrucksvoll, dass die Sportanlage ein selbstverständlicher Teil der Stadt- und Regionalgeschichte ist und Identität vor Ort stiftet.“

Bereits am 15. Juni gab es einen offiziellen Festakt der Landesregierung sowie von Bundes- und Landessportverbänden zum Jubiläum der Regattastrecke auf dem Beetzsee. Die Sonderausstellung ‘50 Jahre Regattastrecke Beetzsee‘ mit elf Themen-Schwerpunkten von der Vorgeschichte im 19. Jahrhundert über die Eröffnung der Regattastrecke im Jahr 1969 bis zu prägenden Personen des Rudersports und der Regattastrecke ist bis zum 01. September 2019 in der Johanniskirche zu sehen. Das Kulturministerium hat die Ausstellung mit 10.000 Euro aus Lotto-Mitteln gefördert. Neben der Ausstellung gibt es anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten auch zahlreiche Sport-Veranstaltungen – darunter die Deutschen Meisterschaften im Kanu-Rennsport – sowie eine Buchveröffentlichung zur Geschichte der Regattastrecke. Das Land und die Stadt Brandenburg haben den Ausbau und die Erneuerung der Sportstätte seit Mitte der 1990er Jahre mit insgesamt mehr als 10 Millionen Euro gefördert.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de