Ministerium

Fachabteilungen

Service

19.06.2019Die besten brandenburgischen Hochschullehrenden kommen aus Eberswalde, Potsdam und Frankfurt (Oder)

Der 7. Landeslehrpreis für hervorragende Lehrtätigkeit geht in diesem Jahr an vier Lehrende von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, der Universität Potsdam und der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Der Preis wird am 25. Juni 2019 im Rahmen einer Festveranstaltung in Potsdam verliehen. Wissenschaftsministerin Martina Münch betont die Bedeutung guter Lehre an den Hochschulen. „Unter dem Motto ‘Nachhaltiges Lernen – kompetenzorientiertes Prüfen‘ würdigen wir in diesem Jahr das Engagement von Lehrenden, die nachhaltiges Lernen in besonderer Weise fördern und das Erreichen der Lernziele anhand eines kompetenzorientierten Prüfungsverfahrens prüfen und bewerten“, so Münch. „Im Wettbewerb um attraktive Studienbedingungen spielen gute Lehre und motivierte Lehrende eine herausragende Rolle. Sie sind die Grundlage für gut ausgebildete Fachkräfte und exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs. Mit dem Preis will ich das besondere Engagement von Lehrenden im Land Brandenburg würdigen, die sich den differenzierten Herausforderungen in der akademischen Lehre stellen.“

Der Landeslehrpreis wird für drei Lehrprojekte vergeben und ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Im Mittelpunkt der diesjährigen Auslobung stand das Thema ‘Nachhaltiges Lernen – kompetenzorientiertes Prüfen‘:

  • Einen Lehrpreis in der Kategorie ‘Studentische Vorschläge‘ erhält Dr. Christina Bantle von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde für ihre Lehrveranstaltung ‘Nachhaltige Ernährungssysteme‘.
  • Einen Lehrpreis in der Kategorie ‘Bewerbungen‘ bekommen die beiden Lehrenden Prof. Dr. Britta Freitag-Hild und Prof. Dr. Dagmar Barth-Weingarten von der Universität Potsdam für ihr interdisziplinäres Seminar ‘Interaction in the Classroom: Assessing Speaking Skills‘.
  • Einen weiterer Lehrpreis in der Kategorie ‘Bewerbungen‘ geht an Dr. Susann Worschech von der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) für ihr ‘Empirisches Forschungsseminar: Partizipation und Stadtentwicklung in Grenzregionen‘.

Die Entscheidung zur Vergabe hat eine Jury mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten getroffen, darunter die Landeslehrpreisträgerin und die Landeslehrpreisträger des Vorjahres, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Hochschulen und des Wissenschaftsministeriums. Für den Lehrpreis konnten sich Lehrende der staatlichen Hochschulen des Landes mit ihren Lehrkonzepten bewerben und Studierende ihre besten Lehrenden vorschlagen.

Medienvertreterinnen und -vertreter, die an der Festveranstaltung teilnehmen wollen, können sich unter landeslehrpreis@mwfk.brandenburg.de anmelden.

Termin: Dienstag, 25. Juni, 15.00 Uhr

Ort: Potsdam Museum, Am Alten Markt 9,14467 Potsdam

- Flyer Preisverleihung

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de