Ministerium

Fachabteilungen

Service

25.04.2019Junge Musikerinnen und Musiker bringen Kirchen zum Klingen

Neues Fenster: Bild - Musikschulen öffnen Kirchen - vergrößern © g.u.hauth

Wann:  Samstag, 27. April, 16.00 Uhr

Wo:      St. Marien-Kirche, Predigerstr. 2, 15344 Strausberg

Was:    Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil spricht ein Grußwort zur Eröffnung der diesjährigen Benefizkonzertreihe ‘Musikschulen öffnen Kirchen‘. Unter der Leitung von Peter Sommerer spielt die Junge Philharmonie Brandenburg die 4. Sinfonie von Johannes Brahms, das Cello-Konzert a-Moll von Camille Saint-Saëns und die Konzertouvertüre "Karneval" von Antonín Dvořák.

Im Rahmen der 13. Veranstaltungsreihe ‘Musikschulen öffnen Kirchen‘ laden junge Musikerinnen und Musiker aus 19 brandenburgischen Musikschulen bis zum Jahresende zu 76 Konzerten von Klassik bis Jazz ein. Der Eintritt zu den meisten Konzerten ist frei, aber es wird um Spenden gebeten.

Die Erlöse werden für die Sanierung sakraler Bauwerke und die Restaurierung wertvoller Kirchenausstattungen verwendet. Die Konzertreihe wird seit 2007 jährlich vom Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg veranstaltet. Zum Rahmenprogramm der Konzerte gehören Kaffeetafeln im Grünen, Orgelvorstellungen, Kirchenführungen, Turmbesteigungen und Sommerfeste. Die Benefizkonzertreihe wird vom Kulturministerium in diesem Jahr mit 23.000 Euro gefördert. Kulturministerin Martina Münch ist Schirmherrin.

Weitere Informationen: www.musikschulen-oeffnen-kirchen.de

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de