26.10.2018Kammerakademie Potsdam startet KAPcampus

Neues Fenster: Bild - Kammerakademie_Elbphilharmonie - vergrößern ©privat

Wann:    Montag, 29. Oktober, 18.00 Uhr

Wo:        Nikolaisaal, Foyer, Wilhelm-Staab-Straße 10/11, 14467 Potsdam

Was:      Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil spricht ein Grußwort zur Gründung der Orchesterakademie KAPcampus, mit der die Kammerakademie Potsdam  junge Spitzenmusikerinnen und –musikern gezielt fördern will, und begrüßt die ersten Stipendiaten.

 

KAPcampus ist ein zweijähriges Ausbildungsprogramm der Kammerakademie Potsdam zur Förderung herausragender junger Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker. Das Programm beinhaltet die praxisnahe Ausbildung durch Mitwirkung an Proben und Konzerten des Orchesters sowie den Unterricht in Meisterklassen, Workshops und eigenen Kammermusikprojekten. Künstlerische Beraterin des KAPcampus ist die international renommierte Violinistin Antje Weithaas. Das Projekt wurde von den Mitgliedern der Kammerakademie initiiert. Bei der Feierstunde am Montag, 29. Oktober im Foyer des Nikolaisaals werden die ersten Stipendiaten vorgestellt. Mitglieder der Kammerakademie und Stipendiaten von KAPcampus gestalten den musikalischen Rahmen,

Die Kammerakademie Potsdam wurde 2001 gegründet. Das Ensemble genießt national wie international einen exzellenten Ruf. Zu den besonderen Höhepunkten in ihrem jährlichen Programm gehört die Potsdamer Winteroper in Zusammenarbeit mit dem Hans Otto Theater Potsdam, die die Kammerakademie seit 2005 veranstaltet. Die Kammerakademie Potsdam wird in diesem Jahr mit Mitteln des Landes und im Rahmen des Finanzausgleichsgesetzes mit 480.000 Euro gefördert.

Weitere Informationen: www.kammerakademie-potsdam.de

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de