12.10.2018Benefizkonzert zur Rettung der ‘Viktoria‘

Neues Fenster: Bild -  - vergrößern Schloss Charlottenburg Foto: dpa

Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch hat heute in Berlin ein Grußwort zum Benefizkonzert des Freundeskreises Schlösser und Gärten der Mark gesprochen und das Engagement des Vereins zum Erhalt von Baudenkmälern gewürdigt. „Der Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark und seine Mitglieder engagieren sich seit mehr als 20 Jahren mit großem ehrenamtlichen Engagement und zahlreichen Veranstaltungen für den Erhalt der märkischen Schlösser, Herrenhäuser und Parkanlagen. Der Einsatz des Vereins ist ein herausragendes Beispiel für gesellschaftliches Engagement in unserem Land. Ich freue mich, dass der Verein ausgerechnet im Europäischen Kulturerbejahr mit seinem diesjährigen Benefizkonzert ein Projekt in Polen unterstützt – die ‘Viktoria‘ im Schlosspark von Tamsel/Dąbroszyn ist ein gutes Beispiel für die kulturellen Verbindungslinien über Jahrhunderte und heutige nationale Grenzen hinweg“, so Münch. „Das Europäische Kulturerbejahr unter dem Motto ‘SHARING HERITAGE‘ bietet die Gelegenheit, Kultur und Geschichte in Europa neu zu entdecken. Vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen in Europa und weltweit können wir mit dem Kulturerbejahr das Verbindende unserer gemeinsamen kulturellen Wurzeln und zugleich die kulturelle Vielfalt des Kontinents in den Blickpunkt rücken – und wieder ‘Lust‘ auf Europa machen.“

Der 1992 gegründete Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark ist eine Initiative unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft. Der Freundeskreis will mit seinem Engagement das Bewusstsein für die märkischen Schlösser, Herrenhäuser, Guts- und Parkanlagen schärfen, ihre Bedeutung als Teil der regionalen Kultur und der Geschichte stärken und unterstützt Initiativen zum Erhalt der Baudenkmäler. Der Verein veranstaltet jedes Jahr ein Benefizkonzert, dessen Erlös ausgewählten Projekten zugutekommt. In diesem Jahr soll der Erlös des Konzertes für die Reparatur einer Skulptur im Schlosspark von Tamsel/Dąbroszyn zur Verfügung gestellt werden. Die Nachbildung der ‘Viktoria‘ von Bildhauer Christian Daniel Rauch wurde 1840 zum 100. Jahrestag der Thronbesteigung Friedrichs II. aufgestellt. Die Deutsche Gesellschaft ist ein eingetragener überparteilicher Bürgerverein zur Förderung politischer, kultureller und sozialer Beziehungen in Deutschland und Europa.

Beim diesjährigen Kulturland-Themenjahr im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 finden in Brandenburg unter dem Motto ‘wir erben. Europa in Brandenburg – Brandenburg in Europa‘ zahlreiche Veranstaltungen statt: Mehr als 30 Projekte und rund 200 Veranstaltungen mit unterschiedlichen künstlerischen und kulturellen Zugängen ermöglichen vielfältige Perspektiven auf das europäische Kulturerbe. Das Land fördert das Themenjahr mit insgesamt 365.000 Euro. Bundesweit finden mehr als 250 Aktivitäten statt. Das von der Europäischen Kommission ausgerufene Kulturerbejahr geht auf eine Initiative des 1973 gegründeten Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz sowie des Bundes, der Länder und der Kommunen zurück. Seit 2016 ist Ministerin Martina Münch Präsidentin des Komitees.

Weitere Informationen:
www.kulturland-brandenburg.de
www.sharingheritage.eu

PM als Pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de