06.10.2018Fachhochschule für Sport und Management Potsdam stärkt Wissenslandschaft und Spitzensport in Brandenburg

Neues Fenster: Bild - Martina Münch - vergrößern ©Die Hoffotografen GmbH

Wissenschaftsministerin Martina Münch hat anlässlich der heutigen Immatrikulations- und Absolventenfeier der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam die private Hochschule als Bereicherung der brandenburgischen Wissenslandschaft gewürdigt. „Die Fachhochschule für Sport und Management verbindet bei ihren Angeboten Themen des Sportmanagements mit Gesundheit und Prävention. Dabei kooperiert sie eng mit zahlreichen Partnern aus der Praxis wie Kliniken, Krankenkassen, kommunalen Verwaltungen, Unternehmen und Sportvereinen. Zudem trägt sie mit ihren speziellen Studienangeboten zur Stärkung des Leistungssports in Brandenburg bei – dafür stehen die zahlreichen Spitzensportler an der Hochschule“, so Münch. „Das Land unterstützt den Spitzensport in besonderer Weise. Erst vor wenigen Wochen hat der Landtag eine wichtige Änderung des Hochschulzulassungsgesetzes beschlossen, mit der die Zulassung von Spitzensportlerinnen und -sportlern in zulassungsbeschränkten Studiengängen nochmals deutlich erleichtert wird – damit wird das Sportland Brandenburg für Topathleten noch attraktiver. Ich gratuliere den erfolgreichen Bachelor-Absolventen sehr herzlich und wünsche den Studienanfängerinnen und -anfängern einen guten Start in Potsdam.“

Auf der Fest-Veranstaltung werden 38 Bachelor-Absolventen verabschiedet und 93 neue Studierende begrüßt, darunter der erfolgreichste Wintersportler Brandenburgs, Kevin Kuske. Die Fachhochschule für Sport und Management Potsdam ist eine nichtstaatliche Hochschule, die mit speziellen Lern-Konzepten Leistungssportlern, Spitzensportlern, Trainerinnen und Trainern und anderen im Sport- und Gesundheitsmanagement Aktiven ein Studium neben den sportlichen Verpflichtungen ermöglicht. Träger der 2009 gestarteten und staatlich anerkannten Hochschule ist die Europäische Sportakademie Land Brandenburg gGmbH. Die Sport-Fachhochschule bietet in unmittelbarer Nähe zum Olympiastützpunkt Brandenburg zwei duale Bachelorstudiengänge ‘Management‘ und ‘Sport/Angewandte Sportwissenschaft‘ an. Im aktuellen Wintersemester 2018/19 sind rund 250 Studierende eingeschrieben.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de