12.08.2018Dank an Frank Matthus

Neues Fenster: Bild - Kammeroper Schloss Rheinsberg - vergrößern ©Kammeroper Schloss Rheinsberg

Anlässlich der letzten Opernaufführung in dieser Saison wurde am Abend der Künstlerische Direktor der Kammeroper Rheinsberg, Frank Matthus, verabschiedet.

Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil dankte Frank Matthus für seine vierjährige Tätigkeit an der Spitze des renommierten Opernfestivals.

Staatssekretärin Gutheil: „Frank Matthus hat der Kammeroper neue Impulse gegeben. Erwähnen möchte ich etwa die jährliche Uraufführung einer Oper und damit die Stärkung zeitgenössischer Musik im Rahmen des Festivals. Zusammen mit der Geschäftsführung und dem gesamten Kammeroper-Team ist es Frank Matthus gelungen, die Zahl der Festival-Besucherinnen und Besucher in den zurückliegenden Jahren weiter zu steigern. Besonders hervorheben möchte ich auch, dass in diesem Jahr erstmals eine Oper für Kinder auf dem Programm stand, der Kleine Freischütz, eine bearbeite Fassung der bekannten Oper.“

Direkt an Frank Matthus gerichtet sagte die Staatssekretärin: „Wir schätzen Ihr vielseitiges künstlerische Wirken in der Region und Ihren Ideenreichtum. Das Land wird Sie auch weiterhin bei Ihren kreativen Projekten, etwa beim Theatersommer Netzeband oder im  nächsten Jahr beim Theaterprojekt im Kontext des Fontanejahres in Neuruppin, unterstützen.“

Frank Matthus, Jahrgang 1964, studierte an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Sein beruflicher Weg führte ihn neben Festengagements in Brandenburg und Gera/Altenburg an Theater in Cottbus, Chemnitz, Bautzen, Bern, Hof, Flensburg und Krefeld. Seit 1996 ist Matthus als Gründungsmitglied Künstlerischer Leiter des Theatersommers Netzeband. 2010 gründete Matthus mit befreundeten Künstlern die Fontanefestspiele Neuruppin, die seither im Rhythmus von zwei Jahren stattfinden. Seit September 2014 ist Matthus Künstlerischer Direktor der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Zum Ende der laufenden Spielzeit scheidet er aus dieser Funktion aus.

Die Kammeroper Schloss Rheinsberg wurde 1990 unter der Leitung des Komponisten Siegfried Matthus gegründet. Das Internationale Festival junger Opernsänger findet seit 1991 jährlich im Juli und August statt. Seither wurden mehr als 70 Opernproduktionen unter der Leitung von namhaften Dirigenten und Regisseuren aufgeführt, darunter Daniel Barenboim, Kurt Masur und Christian Thielemann. Bei dem Opernfestival studieren junge Künstlerinnen und Künstler unter Anleitung von Mentoren Opernpartien ein und führen sie auf. Die Aufführungen im Rahmen der Kammeroper werden jährlich von mehr als 10.000 Gästen besucht.

Im Jahr 2014 wurde die Kammeroper Schloss Rheinsberg mit der Musikakademie Rheinsberg in der Musikkultur Rheinsberg gGmbH zusammengeführt. Das Kulturministerium fördert die Musikkultur Rheinsberg gGmbh in diesem Jahr mit 1,32 Millionen Euro.

PM als pdf

 

 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de