19.07.2018Hochkarätige Musikproduktionen an besonderen Aufführungsorten

Neues Fenster: Bild - Oper Oder Spree - vergrößern ©Oper Oder Spree

Kulturministerin Martina Münch hat das internationale Musikfestival Oper Oder-Spree im Kloster Neuzelle (Kreis Oder-Spree) bei der heutigen Premiere des Stückes ‘Jedermann – Ein Musical vom Sterbenlernen‘ nach Motiven des gleichnamigen Theaterstücks von Hugo von Hofmannsthal gewürdigt. „Die Oper Oder-Spree ist seit 20 Jahren mit jährlich mehr als 4.000 Besucherinnen und Besuchern einer der kulturellen Sommer-Höhepunkte. Mit dem diesjährigen Programm beweist das Festival-Team erneut Kreativität und Einfallsreichtum: In der Musical-Fassung des Hoffmannsthal’schen Stückes ‘Jedermann‘ geht es um Mitgefühl, Gnade und Gewissen – zentrale Themen, die nicht nur viele Opern und Musicals, sondern auch die Gesellschaft bewegen und die besonders gut zum 750. Jubiläum des Klosters Neuzelle passen. Mit ihrer Verbindung von hochkarätigen Musikproduktionen und besonderen Aufführungsorten bereichert die Oper Oder-Spree das kulturelle Leben im Land und zieht zahlreiche Brandenburger und Touristen an.“

Das diesjährige internationale Musikfestival Oper Oder-Spree findet vom 19. Juli bis 19. August 2018 statt und ist Teil des Programms zum 750. Jubiläum des Klosters Neuzelle in diesem Jahr. Präsentiert werden die kammermusikalische Musical-Version der 2014 entstandenen Oper ‘Jedermann‘, ein Liederabend, eine Operncollage sowie eine Operngala. Aufführungsorte sind der spätgotische Kreuzgang des Klosters Neuzelle, der mittelalterliche Burghof in Beeskow und die ländliche Kunstscheune Ragower Mühle. Das 2001 gegründete Musikfestival fördert junge Künstlerinnen und Künstler. Im Vorfeld der Opernproduktion findet jedes Jahr ein Meisterkurs für Gesang statt. Veranstaltet wird das Musikfestival von der Stiftung Stift Neuzelle und der Burg Beeskow. Das Land unterstützt das Festival Oper Oder-Spree auch in diesem Jahr mit 40.000 Euro.

Zum Jubiläumsjahr ‘750 Jahre Kloster Neuzelle‘ gibt es ein umfangreiches Programm mit Konzerten, Opern, Symposien, Lesungen, Ausstellungen, Gottesdiensten und Festen. Vom 7. bis 14. Oktober findet die zentrale Festwoche zum Jubiläum statt. Das Land beteiligt sich mit rund 350.000 Euro am Jubiläumsprogramm.

PM als PDF

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de