04.07.2018Stellungnahme des Stiftungsrates der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)

Der Stiftungsrat der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) hat auf seiner heutigen Sondersitzung in Potsdam folgende Entscheidungen getroffen:

 

  • Dr. René Serge Mund erhält ab dem 01. August 2018 einen Vertrag als Verwaltungsdirektor der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) für zwei Jahre. Außerdem wird er zum Interimsintendanten des Staatstheaters Cottbus bestellt. Diese Funktion wird er bis zu dem Zeitpunkt wahrnehmen, an dem ein neuer Intendant/eine neue Intendantin berufen wird.
  • Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) wird bis zur Neuberufung eines Intendanten gemeinsam von René Serge Mund und Ulrike Kremeier, Direktorin des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst, geleitet.
  • René Serge Mund wird beauftragt, das Nachbesetzungsverfahren für die Intendanz des Staatstheaters kurzfristig vorzubereiten. Die Intendanz soll auch künftig in Personalunion mit der Operndirektion ausgeübt werden. Bei der Auswahl soll darauf geachtet werden, dass der/die künftige Intendant/Intendantin besondere Teamfähigkeit mitbringt und künftig in enger Abstimmung mit den unterschiedlichen Sparten agiert. Der Personalrat wird an der Auswahl der künftigen Intendanz beteiligt.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de