26.06.2018Georg Quander soll neuer Künstlerischer Direktor der Musikkultur Rheinsberg werden

Neues Fenster: Bild - Musikakademie Rheinsberg - vergrößern Schlosstheater ©Jean Severin

Kulturministerin Martina Münch begrüßt die heutige Entscheidung des Aufsichtsrates für Prof. Georg Quander als neuen Künstlerischen Direktor der Musikkultur Rheinsberg gGmbH. Er soll ab Herbst 2018 künftig beide Sparten der Musikkultur – Musikakademie und Kammeroper – künstlerisch verantworten. „Georg Quander hat profunde und langjährige Erfahrungen als Intendant und im künstlerischen Management sowie beste Kontakte in die nationale und internationale Musiktheater- und Festival-Szene. Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, ihn als Künstlerischen Direktor für die Musikkultur Rheinsberg zu gewinnen“, so Münch. „Die Kammeroper Schloss Rheinsberg mit ihrem Internationalen Festival junger Opernsänger ist eines der bedeutendsten Musikfeste im Land Brandenburg mit einer weit über die Region und das Land hinaus reichenden Strahlkraft – und die Musikakademie Rheinsberg bietet seit mehr als 25 Jahren Profi- und Laienmusikerinnen und -musikern eine erstklassige Übungs- und Aufführungsstätte. Die Verbindung von Kammeroper und Musikakademie mit dem attraktiven Ort des Schlossensembles und seinem Umfeld bildet ein Gesamtkunstwerk mit einer einzigartigen Atmosphäre. Ich bin davon überzeugt, dass Georg Quander dem Kulturstandort Rheinsberg mit seiner hohen künstlerischen Qualität und Ausstrahlung wichtige Impulse zur weiteren Entwicklung geben wird. Damit wird die Fusion der Kammeroper und der Musikakademie nun in auch in künstlerischer Hinsicht vollendet.“ Der Aufsichtsrat hat den Geschäftsführer der Musikkultur gGmbH, Thomas Falk, heute beauftragt, zügig Vertragsverhandlungen mit Georg Quander zu führen.

Der 1950 in Düsseldorf geborene Georg Quander hat nach seinem Studium der Theaterwissenschaften, Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Altamerikanistik an der Freien Universität Berlin als Opern- und Filmregisseur, Musikjournalist, Autor und Kulturmanager gearbeitet. Von 1991 bis 2002 leitete er als Intendant an der Seite des Generalmusikdirektors Daniel Barenboim die Deutsche Staatsoper Berlin. Von 2002 bis 2005 lehrte er an der Humboldt-Universität zu Berlin und von 2005 bis 2013 war er Kulturdezernent der Stadt Köln. Neben Buchveröffentlichungen, dem Schreiben von Libretti und dem Drehen von Filmen hat Georg Quander in mehr als 30 Jahren auch zahlreiche Inszenierungen geleitet, darunter die Opern ‘La Semele‘ von Johann Adolf Hasse bei den Festwochen der Alten Musik Innsbruck 2018, ‘Le Nozze di Figaro‘ von Wolfgang Amadeus Mozart bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen 2004 und ‘Der Freischütz‘ von Carl Maria von Weber im Stadttheater Koblenz 2003.

Die Kammeroper Schloss Rheinsberg wurde 1990 unter der Leitung des Komponisten Siegfried Matthus gegründet. Er war bis 2014 künstlerischer Leiter des Festivals. Von 2014 bis 2018 übernahm sein Sohn Frank Matthus die Leitung. Das Internationale Festival junger Opernsänger findet seit 1991 jährlich im Juli und August statt. Seither wurden mehr als 70 Opernproduktionen unter der Leitung von namhaften Dirigenten und Regisseuren aufgeführt, darunter Daniel Barenboim, Kurt Masur und Christian Thielemann. Bei dem Opernfestival studieren junge Künstlerinnen und Künstler unter Anleitung von Mentoren Opernpartien ein und führen sie auf.

Die 1991 gegründete Musikakademie Rheinsberg ist eine Arbeits-, Ausbildungs- und Begegnungsstätte für professionelle Musikerinnen und Musiker sowie für Laienmusiker. Sie bietet Chören, Orchestern und Theatergruppen Arbeits- und Probenmöglichkeiten im historischen Kavalierhaus, im Künstlerhaus und im Schlosstheater Rheinsberg. Darüber hinaus führt die Bundes- und Landesakademie Meisterkurse, Musikwerkstätten, Opernprojekte und Weiterbildungen durch.

Im Jahr 2014 wurde die Kammeroper Schloss Rheinsberg mit der Musikakademie Rheinsberg in der Musikkultur Rheinsberg gGmbH zusammengeführt. Geschäftsführer der Einrichtung ist Thomas Falk. Das Kulturministerium fördert die Musikkultur Rheinsberg gGmbh in diesem Jahr mit 1,32 Millionen Euro.

Weitere Informationen: www.musikkultur-rheinsberg.de

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de