08.06.2018Musikfestspiele Potsdam Sanssouci starten

Neues Fenster: Bild - Musikfestspiele Potsdam Sanssouci - vergrößern ©Stefan Gloede

Am Abend werden in der Potsdamer Friedenskirche die diesjährigen Musikfestspiele Potsdam Sanssouci eröffnet. Mit dem Thema „Grenzenlos Europa“ steht das Festival ganz im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres 2018.

Kulturministerin Martina Münch erklärt in ihrer Ansprache anlässlich des Eröffnungskonzertes: „Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci mit ihrem Zusammenspiel von beeindruckender Architektur und wunderbarer Musik vereinen Hörgenuss und Sinnenfreude – und sind mit ihren internationalen Stars und renommierten Ensembles einer der herausragenden kulturellen Magnete, die jedes Jahr erneut zahlreiche Kultur-Begeisterte nach Potsdam und ins Land locken. Ich freue mich sehr, dass die Veranstalter Europa als Leitmotiv für ihr diesjähriges Programm gewählt haben. Die Musikfestspiele zeigen, dass Musik wesentlich dazu beigetragen hat, dass sich Kulturen, Sprachen, Werte, über alle Grenzen hinweg in Europa verbreiten konnten“, so Münch. „Im Kulturerbejahr  wird europaweit unter dem Motto ‘SHARING HERITAGE‘ kulturelles Erbe wieder entdeckt und neu ins Bewusstsein gerückt. Dadurch sollen auch neue Impulse für die europäische Zukunft und Zusammenarbeit entstehen.“

Als ‘Parkfestspiele‘ im Jahr 1954 entstanden, tragen die Festspiele seit 1991 ihre heutige Bezeichnung ‘Musikfestspiele Potsdam Sanssouci‘. Veranstalter der Festspiele ist die Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Das Festival lockt jährlich rund 15.000 Besucherinnen und Besucher aus aller Welt an. Die Musikfestspiele werden vom Kulturministerium mit rund 300.000 Euro pro Jahr gefördert.
Weitere Informationen: www.musikfestspiele-potsdam.de

Das Europäische Kulturerbejahr 2018 unter dem Motto ‘SHARING HERITAGE‘ geht auf eine Initiative des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz sowie des Bundes, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände zurück. Die digitale Plattform www.sharingheritage.de ist die zentrale Anlaufstelle für alle Aktivitäten rund um das Kulturerbejahr. Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz wurde 1973 gegründet. Seit März 2016 ist Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch Präsidentin des Komitees.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de