26.04.2018Stellungnahme von Kulturministerin Martina Münch und Oberbürgermeister Holger Kelch zum Staatstheater Cottbus

Neues Fenster: Bild - Staatstheater Cottbus 3 - vergrößern ©Marlies Kross

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen am Staatstheater Cottbus werden Kulturministerin Martina Münch und Cottbus‘ Oberbürgermeister Holger Kelch als Vorsitzende des Stiftungsrates der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) kurzfristig eine außerordentliche Sitzung des Stiftungsrates einberufen.

„Die persönliche Entscheidung von Martin Schüler, seine Tätigkeit als Intendant am Staatstheater beenden zu wollen, nehmen wir mit Respekt und Bedauern zur Kenntnis“, so Münch und Kelch. Martin Schüler wird seine Verpflichtungen bis zum Ende der laufenden Spielzeit erfüllen.

Die Beendigung der Anstellung von Evan Christ als Generalmusikdirektor des Staatstheaters Cottbus wird Thema der außerordentlichen Sitzung des Stiftungsrates sein. „Unabhängig davon erwarten wir, dass künftig ein respektvoller Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Staatstheater sichergestellt wird“, so Münch und Kelch.

PM als PDF

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de