11.04.2018Pressegespräch zur LIT:potsdam

Neues Fenster: Bild - Lit:Potsdam - vergrößern ©LIT:potsdam

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 12. bis zum 17. Juni 2018 findet die sechste Ausgabe des Festivals LIT:potsdam „Starke Worte. Schöne Orte“ statt. Rund 30 herausragende Autorinnen und Autoren treten an besonderen Orten in Potsdam auf – in Parks, am Wasser und auf den Bühnen der Stadt. Als „Writer in Residence“ 2018 wurde der israelische Schriftsteller David Grossman gewonnen. Zum Festival gehört erneut das Theaterautoren-Treffen „Next Stage Europe“. Außerdem beteiligt sich LIT:potsdam am diesjährigen Europäischen Kulturerbejahr „Sharing Heritage“ und veranstaltet das Zusatzprogramm „Europa – ein Geschichten-Schatz“, das vom 26. bis 29. Juni an verschiedenen Orten Brandenburgs spielt.

Gäste und Programme des Festivals LIT:potsdam 2018 möchten wir Ihnen gerne näher vorstellen und laden herzlich ein zum

Pressegespräch

am Dienstag, 24. April 2018, um 11.30 Uhr

im Palais Lichtenau,

Kurfürstenstraße 40, 14467 Potsdam.

Zum Pressegespräch erwarten Sie:

•           Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

•           Jann Jakobs, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam

•           Richard Gaul, Vorstandsvorsitzender des Vereins lit:pots e.V.

•           Karin Graf, Künstlerische Leiterin LIT:potsdam

•           Martin Klein, Kurator Kinder- und Jugendprogramm

•           Thomas Böhm, Kurator „Europa – ein Geschichtenschatz“           

•           Sabine Haack, Projektleiterin LIT:potsdam

U.A.w.g. bis 20.4.2018 an: smeierhenrich@t-online.de.

PM als PDF

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de