10.07.2015Rund 700 Musiker und Tänzer aus 11 Ländern in der Lausitz - Kulturstaatssekretär Gorholt spricht Grußwort zu Folklorefestival

Wann:  Freitag, 10. Juli 2015, 19.00 Uhr

Wo:      Dorfzentrum, 03185 Drachhausen/Hochoza, Landkreis Spree-Neiße

Was:    Kulturstaatssekretär Martin Gorholt spricht ein Grußwort zum
XI. Internationalen Folklorefestival Lausitz/
Łužyca. „Das Folklorefestival ist nicht nur ein bunter Mix aus Musik, Tanz und Trachten – es bietet die Möglichkeit, andere Kulturen kennen zu lernen und internationale Begegnungen zu erleben. Das Besondere daran ist, dass viele Folkloregruppen aus dem Ausland selbst Minderheiten angehören – und die sorbischen/wendischen Gruppen zum ersten Mal als Bestandteil der deutschen UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes dabei sind. Ich danke allen, die dieses Festival mit großem Engagement veranstalten und auch in diesem Jahr wieder ihre Höfe öffnen, damit sich Menschen aus aller Welt in der Lausitz begegnen können. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen aus anderen Ländern Zuflucht und Schutz bei uns suchen, sind friedliche, fröhliche und ausgelassene Begegnungen und das Miteinander der Kulturen wichtig. Das Folklorefestival leistet dazu einen wichtigen Beitrag.“

Das XI. Internationale Folklorefestival Lausitz/ Łužyca findet vom 09. bis 12. Juli 2015 in Drachhausen/Hochoza, Bautzen/Budyšin und Crostwitz/Chrósćicy statt und wird von der Domowina – Bund Lausitzer Sorben organisiert. Es findet seit 1995 alle zwei Jahre statt. Bei der Auswahl der Folkloregruppen liegt ein Schwerpunkt auf der Beteiligung von Minderheiten. In diesem Jahr wirken neben sieben sorbischen/wendischen Gesangs-, Tanz- und Folkore-Gruppen zwölf Gruppen aus Tschechien, Polen, der Slowakei, Slowenien, Ungarn, Indien, Estland, Paraguay, Georgien und Mexiko mit. Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die Schirmherrschaft für das Festival übernommen.

 

Weitere Informationen: www.folklorefestival-lausitz.de

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de