Fraunhofer-Institute

Neues Fenster: Bild - Fraunhofer - IAP - vergrößern Fraunhofer - IAP ©Kai Royer

Die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. (FhG) ist die größte Forschungsorganisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 69 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland.

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist der anwendungsorientierten Forschung verpflichtet. Zu ihren Auftraggebern gehören die öffentliche Hand vor allem die Industrie. Etwa zwei Drittel der jährlichen Aufwendungen erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft durch Drittmittel aus öffentlichen Projektförderungen und der Industrie. Ein Drittel des jährlichen Forschungsvolumens wird durch die institutionelle Förderung von Bund und Ländern getragen.

Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung (IAP)

Neues Fenster: Bild - Fraunhofer IAP - vergrößern ©Till Budde
Das Fraunhofer IAP in Potsdam-Golm ist spezialisiert auf Erforschung und Entwicklung von Polymeranwendungen. Es unterstützt Unternehmen und Partner bei der maßgeschneiderten Entwicklung und Optimierung von innovativen und nachhaltigen Materialien, Prozesshilfsmitteln und Verfahren. Neben der umweltschonenden, wirtschaftlichen Herstellung und Verarbeitung von Polymeren im Labor- und Pilotanlagenmaßstab bietet das Institut auch die Charakterisierung von Polymeren an. weiter

Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI – Institutsteil Bioanalytik und Bioprozesse (IZI-BB)

Neues Fenster: Bild -  - vergrößern ©Fraunhofer
Im Institutsteil IZI-BB Potsdam-Golm des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig, werden technologische Lösungen für die Biomedizin und Diagnostik sowie für die Biotechnologie und Bioproduktion erarbeitet. weiter

Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme - Institutsteil Integrierte Siliziumsysteme (IPM-ISS)

Neues Fenster: Bild -  IPMS-ISS - vergrößern IPMS-ISS ©BTU
Der Institutsteil Integrierte Siliziumsysteme IPMS-ISS gehört zum Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS in Dresden, das seit über 25 Jahren auf dem Gebiet der Erforschung von siliziumbasierten mikromechanischen und mikrophotonischen Systemen tätig ist. weiter