24.09.2005Bundesverdienstmedaille für Dr. Wolfgang Dost

79/05

Pressemitteilung Nr. 79/05 vom 24.09.2005

In Anerkennung seiner Verdienste hat der Bundespräsident auf Anregung des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Herrn Dr. Wolfgang Dost die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Kulturministerin Prof. Dr. Johanna Wanka überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer Ausstellungseröffnung am Samstag in Wittstock. „Herr Dr. Wolfgang Dost hat sich über viele Jahre hinweg um die brandenburgische Museumslandschaft und insbesondere um den Ausbau des Wittstocker Museums zu einem kulturellen Zentrum der Region, zum Museumsensemble ‚Alte Bischofsburg’, verdient gemacht. Das begann mit der durch EU-Mittel geförderten Rekonstruktion der Bischofsburg von 1995 – 1998 und ging weiter mit der Gründung des ‚Museums des Dreißigjährigen Krieges’. Dieses Museum ist mittlerweile national und international bekannt und auch heute noch das einzige seiner Art in Deutschland. Ohne das persönliche Engagement des Museumsleiters hätte das nicht erreicht werden können“, so die Ministerin. Die Verleihung des Ordens fand im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung „Kirche und Macht“ statt. Weitere Informationen dazu unter www.kulturland-brandenburg.de

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de